REZ-Geschäftsführer Walter Delabar engagiert sich weiter in der Fortbildung von Betriebsführern. Nächster Termin: 23. und 24. Oktober in Hamburg.

Die BWE-Seminare zur kaufmännischen Betriebsführung erfreuen sich stetiger Beliebtheit, trotz der vorgeblich trockenen Materie. Dabei ist Feuer im Detail vorhanden und Sorgfalt im Ganzen notwendig, um als Betriebsführer effektiv arbeiten zu können. Die neuesten Themen: EEG-Umlage und Stromsteuer. Prof. Dr Walter Delabar wird den ersten Tag der Fortbildung bestreiten, die am 23.10. um 10.00 Uhr im IntercityHotel Hamburg Dammtor-Messe beginnt.

Das Programm wurde weiterentwickelt. Im Zentrum steht die Steuerung von Windparks über die Liquiditätsplanung und -nachführung. Betriebsführer sollen in die Lage versetzt werden, eigene Werkzeuge zu entwerfen und auf ihre Bedürfnisse anzupassen. Das erleichtert auch die Verwendung von automatisierten Plattformen, die sich mehr und mehr durchsetzen.

Prof. Delabar hat eine langjährige Lehrerfahrung und ist seit 1998 in den erneuerbaren Energien tätig, seit 2005 in der Betriebsführung. Die Präsentationen werden im Anschluss an die Veranstaltung beim BWE und bei der REZ online gestellt.

______

Die Regenerative Energien Zernsee GmbH & Co. KG (REZ) arbeitet als technische und kaufmännischen Betriebsführung von Windparks. Die REZ übernimmt auf Wunsch das komplette Sitemanagement und die wirtschaftliche Gesamtverantwortung für Windparks. Flexibilität und Kundenorientierung stehen für die REZ an erster Stelle: Leistungen können im Paket gebucht, einzeln angefordert oder modular zusammengestellt werden. Zurzeit werden Windparks in Brandenburg, Rheinland-Pfalz, Hessen und Sachsen-Anhalt betreut. Die REZ unterhält Büros in Berlin (Sitz der Gesellschaft) und in Nordrhein-Westfalen (Erkelenz).

Pressekontakt:

Regenerative Energien Zernsee GmbH & Co. KG
Prof. Dr. Walter Delabar
Bergstraße 1 (Aufgang D)
12169 Berlin
Tel.: 030/224 45 98-30
Fax: 030/224 45 98-31
E-Mail: w.delabar@rez-windparks.de