Berlin und Erkelenz, 6. Juli 2017: Die Zukunft sichern: Die REZ bietet Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine Betriebsrente als weitere Säule für die Alterssicherung an.

Die REZ bietet ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als weiteren Baustein der Sozialleistungen eine Betriebsrente an. Kinderfreundlich war die REZ von Anfang an. So hat die REZ Eltern, die für das Unternehmen arbeiten, zugesichert, dass sie über die gesetzlichen Regelungen hinaus Kinderbetreuungstage in Anspruch nehmen können. Auch gewährte die REZ steuerfreie Zuwendungen für Kinderbetreuungskosten.

Jetzt führt die REZ zusammen mit der MLK-Gruppe eine Betriebsrente ein, mit der die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine weitere Absicherung neben der gesetzlichen und privaten Altersvorsorge aufbauen können. Ziel ist, die Altersvorsorge der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu stärken und sie dabei bestmöglich zu unterstützen.

Es ist das erklärte Ziel der REZ, das Unternehmen nachhaltig zu entwickeln. Dazu gehört die Sensibilisierung der REZ-Kolleginnen und -Kollegen für möglicherweise drohende Lücken in der Altersabsicherung. Die betriebliche Altersvorsorge ist deshalb ein zentraler Baustein der REZ-Sozialleistungen.

Der Kern des Betriebsrentenkonzepts ist, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter keine Liquidität einbüßen, um die Betriebsrente aufbauen zu können und auch in den Sozialleistungen nicht schlechter gestellt werden.

Beraten wurde die REZ von der DG-Gruppe, über die die Betriebsrente und die organisatorischen Aufgaben abgewickelt werden. Auf diesem Wege wird auch der Zusatzaufwand bei der REZ-Verwaltung klein gehalten.

______

Die Regenerative Energien Zernsee GmbH & Co. KG (REZ) arbeitet als technische und kaufmännischen Betriebsführung von Windparks. Die REZ übernimmt auf Wunsch zudem das komplette Sitemanagement und die wirtschaftliche Gesamtverantwortung für Windparks. Zurzeit werden Windparks in Brandenburg, Rheinland-Pfalz, Hessen und Sachsen-Anhalt betreut. Die REZ unterhält Büros in Berlin (Sitz der Gesellschaft) und in Nordrhein-Westfalen (Erkelenz).

Pressekontakt:

Regenerative Energien Zernsee GmbH & Co. KG
Prof. Dr. Walter Delabar
Bergstraße 1 (Aufgang D)
12169 Berlin
Tel.: 030/224 45 98-30
Fax: 030/224 45 98-31
E-Mail: