REZ bildet aus: Neuauflage des BWE-Webinars „Kaufmännisches Management von Windparks“ 2024

Berlin, den 14. Februar 2024: Was braucht es, um einen Windpark wirtschaftlich und effizient zu betreiben? Das zweitägige BWE-Webinar zur kaufmännischen Betriebsführung wird diese Frage erneut beantworten. Am ersten Tag wird wieder REZ-Geschäftsführer Prof. Dr. Walter Delabar seine Expertise mit den Teilnehmenden teilen. Für einen gewinnbringenden Windparkbetrieb muss nicht nur die Windstärke stimmen – gleiches weiterlesen

Kundenmitteilung: Gemeindebeteiligung nach § 6 EEG

Kommunen finanziell an Bestandsanlagen beteiligen – das EEG 2023 macht das für Betreiber von Windenergieanlagen nun möglich. Bis zu 0,2 Cent pro Kilowattstunde können so an die Gemeinden und in deren Haushalt fließen. Allerdings gibt es bei der Umsetzung einige Herausforderungen zu beachten. Mehr dazu lesen Sie in unserer Kundenmitteilung.  

Im Video-Interview: REZ-Geschäftsführer Walter Delabar über aktuelle Herausforderungen der Branche

Berlin, den 16. November 2023: Es rollt eine Projektwelle ungekannter Größe auf die Betriebsführer zu. Darauf muss sich die Branche gefasst machen. Dazu kommen ein steigender Kostendruck und der viel diskutierte Fachkräftemangel. Im Interview mit Nicole Weinhold, Chefredakteurin der Erneuerbare Energien, spricht REZ-Geschäftsführer Prof. Dr. Walter Delabar über wachsende Anforderungen, aber auch neue Chancen für weiterlesen

Gute Gespräche und Keks gegessen!

Die Brandenburger Windenergietage haben eine besondere Bedeutung: drei intensive Tage, um mit Kunden und Kolleg/innen zu sprechen; dieses Jahr in Potsdam. Fazit: Alle sind erschöpft, die Kekse sind alle – aber die Gespräche waren unerhört wertvoll.

Kürbis zu Keksen

Wir leben in unruhigen Zeiten. Und wir haben jeden Grund, es uns für ein paar Minuten gut gehen zu lassen.

… zum Dritten: neuer Bildband der MLK

Mit dem mittlerweile dritten Fotoband dokumentiert der REZ-Kunde MLK seine Windpark-Aktivitäten in NRW und Brandenburg. Die REZ hat die Produktion übernommen.

Alles neu? Alles Neue!

Der neue Standort hat viel mit Vorbereitung zu tun. Aber bereits jetzt legt die REZ ein gutes Wachstum vor.

Krokodil im Haus!!!!

Manchmal gesellen sich zu uns auch ganz besondere Mitwirkende. Etwa dieses Kleinkrokodil – oder welcher Spezies auch immer dieses Reptil angehört (wohl eine Gecko-Art). Vermutlich wollte es sich bei uns bewerben, was sonst?

Mehr Platz am neuen Standort

Schon ein Jahr ist vergangen, seit die REZ in Berlin in neue Räume umgezogen ist. Und es zeigt sich: Für den Umzug war es Zeit. Denn die REZ wächst und muss sich auf die kommenden Aufgaben vorbereiten.