Interview: Erneuerbare-Energien-Unternehmen holen Bevölkerung mit ins Boot

Jörg Müller von ENERTRAG und Heinrich Lohmann vom REZ-Kunden MLK sind überzeugt, dass Energiewende nur geht, wenn man die Bürgerinnen und Bürger mitnimmt. Im Interview erzählen sie, warum günstiger Strom für Windpark-Nachbarn hierfür ein wichtiger Baustein ist.   Herr Müller, Herr Lohmann, warum, denken Sie, sind Projekte wie dieses so wichtig? Müller: Wir wollen zeigen, dass weiterlesen

EU-Strommix: Erneuerbare erstmals vor Konventionellen

Berlin, den 10. August 2020: Das erste Halbjahr 2020 ist in vielen Belangen ein besonderes – das gilt auch für den Strommarkt. Denn erstmals liegen die Erneuerbaren Energien im EU-weiten Strommix an erster Stelle. Der Rekordanstieg fußt vor allem auf einem guten Angebot von Wind und Sonne sowie dem Corona-bedingt geschrumpften Verbrauch, so berichtet die weiterlesen

Erneuerbare konkurrenzfähig?

Berlin, den 8. Mai 2020: Die FAZ vom 6. Mai 2020 berichtet von einer Forderung der Bundesländer, bei der Novellierung des EEG Ende des Jahres die Förderung der Erneuerbaren Energien auf den Prüfstand zu stellen und gegebenenfalls neu auszurichten. Hintergrund sei, dass die Erneuerbaren mittlerweile konkurrenzfähig seien und sich in einem „fairen Wettbewerb“ behaupten könnten. weiterlesen

Wer mit dem Strommarkt tanzt

Berlin, den 24. April 2020: Im Juni 2019 stand die Sicherheit und Stabilität des Stromnetzbetriebs kurzzeitig auf dem Spiel. Hintergrund: Eine Reihe von Stromhändlern zockte mit dem damaligen hohen Strompreis. Statt aber die angebotene Leistung zu liefern, zahlten sie lieber die Kosten für Ersatzmaßnahmen. Das Ergebnis: Gewinne für die Stromhändler und ein hohes Risiko für weiterlesen

Im Nordosten was Neues

Berlin, den 23. April 2020: Gute Nachrichten verkündet der Netzbetreiber 50Hertz: 2019 deckten die erneuerbaren Energien mit 60 Terawattstunden rund 60 Prozent des Strombedarfs im Nordosten der Republik ab. Hier ist 50Hertz für das Übertragungsnetz verantwortlich. Auf der Bilanzpressekonferenz bezeichnete 50Hertz jetzt den Nordosten deshalb als „grünes Kraftwerk“. Wind- und Sonnenenergie lieferten im letzten Jahr weiterlesen

Rotorblätter zu Terrassendielen?

Berlin, den 21. April 2020: Was geschieht mit Rotorblättern, die ausgemustert werden müssen? Zerkleinern und verbrennen, war bisher die Antwort. Jetzt häufen sich allerdings Lösungen, die für eine Öko-Branche wie die Erneuerbaren besser passen: Aufarbeiten und Wiederverwenden. Berichte in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und in der Neuen Energie  zeigen neue Lösungen. Um die Entsorgung ausgemusterter weiterlesen

TAZ im Legoland?

Berlin, den 15. April 2020: Neuanlagen bauen, Altanlagen abbauen – so einfach rechnet sich die TAZ die Energiewende. Wenn die Realität denn so einfach wäre … „Verspargelung der Landschaft nicht nötig“, titelte die TAZ vom 1. April 2020 zu einem Artikel, der von einem ihren freien Mitarbeiter, Hannes Koch, stammt. Thema vorgeblich: Die Energiewende kann weiterlesen

Jetzt mitmachen: Appell für Neustart der Windkraft-Politik unterzeichnen

Berlin, den 28. Februar 2020: Um den Windenergie-Ausbau wieder anzukurbeln, müssen Hürden abgebaut werden. Doch Wirtschaftsminister Altmaier will diese sogar noch erweitern. Machen auch Sie – wie wir – bei der Kampagne “Altmaier stoppen: Windkraft retten!” auf dem Portal Campact teil:  

Schweigegeld aus der Gießkanne?

Berlin, den 31. Januar 2020: Um den Widerstand gegen die Windkraft zu überwinden, bringt der SPD-Umweltpolitiker Matthias Miersch ein „Windbürgergeld“ in die Debatte. Windpark-Nachbarn sollen demnach finanziell entschädigt werden. Die Idee stößt allerdings auf zahlreiche Gegenstimmen, wie die Zeit am 2. und 3. Januar 2020 berichtet. Auch die REZ sieht ihre Akzeptanz-Maßnahmen klar im Vorteil. weiterlesen