Präsentationen: Einführung in die kaufmännische Betriebsführung von Windparks

Im Zuge eines BWE-Seminars hat sich REZ-Geschäftsführer Prof. Dr. Walter Delabar einmal mehr für die Fortbildung von Betriebsführern engagiert. Mitte Oktober zeigte er, wie sich ein Windpark steuern lässt – vor allem über die Liquiditätsplanung und -nachführung. Hier haben Sie einen Einblick in alle vier Teile der Präsentation:      

Neue Freunde der Windenergie?

Berlin, den 6. September 2019: Der Windgipfel der Bundesregierung ist vorbei, Maßnahmen gibt es keine, die Ausbauziele für die Erneuerbaren werden verfehlt – und auf einmal hat die Windenergie neue Freunde. Die FAZ vom 6. September 2019 berichtet, welche das sind. Die Bundesländer fürchten um den Ausbau der Windenergie, die Bundesregierung ist besorgt und will weiterlesen

Auch DIHK fordert nun schnelleren Windenergieausbau

Berlin, den 2. September 2019: Bisher ist der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) eigentlich nicht als großer Unterstützer der erneuerbaren Energien aufgetreten. Doch jetzt schlägt der Wirtschaftsverband Alarm: Die Ziele der Energiewende werden zunehmend unrealistisch, wenn die Politik nicht handelt, so berichtet die FAZ am 29.8.2019. Den deutschen Industrie- und Handelskammern ging es beim Thema weiterlesen

Überlastetes Stromnetz: Stromspeicher in Braunkohletagebau mögliche Lösung

Berlin, den 21. August 2019: Wie die Tageszeitung Die Welt am 8. August 2019 auf ihrem Online-Portal berichtete, stiegen die Kosten für das Einspeisemanagement im ersten Quartal dieses Jahres auf einen neuen Rekordwert. Grund sind die überlasteten Netze und zu geringe Speichermöglichkeiten für überschüssigen Öko-Strom. In der FAZ vom 13. August 2019 wird eine mögliche weiterlesen

Lokal handeln und profitieren?

Brandenburgs Ministerpräsident legalisiert Gemeindezuwendungen Wie die FAZ am 9. August 2019 berichtet, hat Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke gefordert, dass Bürger und Gemeinden vor Ort vom Ausbau der Windenergie profitieren sollten. Immerhin müssten die Anrainer die Lasten des Ausbaus tragen, also sollten die Gemeinden vor Ort auch profitieren. Gegenüber der Deutschen Presseagentur (dpa) hat Woidke demnach weiterlesen

DIW-Econ-Studie: Brandenburgische Windenergie erwirtschaftet 1,4 Milliarden Euro

Die Berliner Beratungsfirma DIW Econ hat neue Zahlen zur Windenergie in Brandenburg vorgelegt. Demnach erzielte die Branche im Jahr 2017 im Vergleich zu 2014 eine deutlich höhere Wertschöpfung, erwirtschaftete höhere Steuereinnahmen, konnte eine höhere Einspeisung verbuchen und beschäftigte mehr Menschen. Bereits zum dritten Male untersuchte DIW Econ die Windenergiebranche des Landes Brandenburg. Die nun anlässlich weiterlesen

Anrainerstrom: Infoabend lockt Interessierte nach Sieversdorf

Berlin, den 3. Mai 2019: Gutes tun für Portemonnaie und Umwelt – wie das gleichzeitig gelingt, zeigte die MLK gestern bei einem Infoabend in der Alten Schule Sieversdorf. Mit dem Anrainerstrom, den die REZ mitentwickelt hat, können Windpark-Nachbarn günstigen Ökostrom beziehen und dabei kräftig sparen. Für alle Interessierten ist hier noch einmal eine Präsentation mit weiterlesen

Künftig noch günstiger: Infoabend zum MLK Anrainerstrom in Jacobsdorf

Berlin, den 24. April 2019: Ökostrom buchen und Stromkosten senken – das geht mit dem MLK Anrainerstrom schon eine Weile. Nun wird es für Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Jacobsdorf noch günstiger. Auf einem Infoabend am 2. Mai 2019 können Interessierte dazu alles Wissenswerte erfahren. Die REZ unterstützt bei Entwicklung und Umsetzung der Anrainermaßnahme. Derzeit weiterlesen

Energiewende kostenlos?

Windparks werden für die Betreiber immer riskanter, ihre Planung und Umsetzung immer aufwendiger, so berichtet die FAZ über eine Analyse des Instituts der deutschen Wirtschaft am 23.2.2019. Langer Genehmigungsvorlauf, Klagen gegen Windparkprojekte und deutlich gesunkene Vergütungen – der Druck auf die Windbranche ist seit Einführung des Ausschreibungsverfahrens deutlich gestiegen, berichtet die FAZ. Hauptproblem sei aber weiterlesen

Neuer Rekord-Anteil von erneuerbaren Energien

Die Vorjahres-Rekordzahl wurde nochmals gesteigert: 56,5 Prozent des verbrauchten Stroms im Gebiet des Netzbetreibers 50Hertz stammte 2018 aus regenerativer Erzeugung. Neuer Höchstwert. Auch der Netzausbau schreitet voran, so berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung vom 26.02.2019. 2017 wurde die Schallmauer von 50 Prozent erstmals durchbrochen: Damals stammten 53,4 Prozent des Stroms im Netz des Betreibers weiterlesen