Brandenburger Windbranche sieht Zubau durch Bürokratie und Politik bedroht

Das Energieland Brandenburg gilt als der wichtigste Windenergie-Standort Ostdeutschlands. Doch der Trend geht in die falsche Richtung. Für die Branche sind Bürokratie und der fehlende Wille der Politik die Hauptgründe, so berichtet die Märkische Oderzeitung am 6. März 2019. Die installierte Leistung der knapp 3.800 Windenergieanlagen in Brandenburg betrug Ende 2018 rund 6,9 Gigawatt. Für weiterlesen

Grünstromwerk und MLK trommeln für Anrainerstrom in Jacobsdorf

Berlin, den 11. Januar 2019: Der Anrainerstrom, den die REZ mit der MLK entwickelt hat, ist in einigen Haushalten bereits angekommen. Damit noch mehr Bürger von den Windparks vor Ort profitieren und um Ökostrom in der Region voranzubringen, informieren Mitarbeiter von Grünstromwerk und der MLK nun direkt bei den Anliegern. Monat für Monat 10 Euro weiterlesen

CO2-Emissionen sinken 2018 überraschend stark – doch Trend wohl nicht nachhaltig

Das vergangene Jahr brachte Rekorderträge bei den erneuerbaren Energien, den niedrigsten Stand der Steinkohleverstromung seit 1949 und einen Rückgang der Treibhausgas-Emissionen, der unerwartet stark ausfiel. Diese und weitere Erkenntnisse veröffentlichte Agora Energiewende am 7. Januar 2019 in ihrem Jahresrückblick. Die Studie „Die Energiewende im Stromsektor: Stand der Dinge 2018“ des Berliner Thinktanks Agora Energiewende zeigt weiterlesen

Deutsche Stromerzeugung: Anteil von Erneuerbaren wächst deutlich

Die Energiewende in Deutschland ist in der Spur: Im ersten Halbjahr 2018 überholten Wind, Sonne & Co. erstmals Braun- und Steinkohlekraftwerke bei der Bruttostromerzeugung. So berichtet das Handelsblatt am 11. Juli 2018 und beruft sich dabei auf Zahlen des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW). 118 Milliarden Kilowattstunden aus erneuerbaren Energiequellen wurden ersten Schätzungen zufolge weiterlesen

EEG 2017: Erfolg Nr. 2: Arbeitsplatzabbau

Berlin, 9. August 2018: Die ersten Ausschreibungsrunden nach dem EEG 2017 sind abgeschlossen. Das Bundeswirtschaftsministerium feiert den Verfall der Einspeisevergütungen. Jetzt folgt die Quittung: Der deutsche Branchenprimus Enercon kündigt die Entlassung von 800 Mitarbeiter/innen an. Wie die FAZ in mehreren Beiträgen vom 4. und 9.8.2018 berichtet, hat Enercon den Abbau von 800 Stellen vor allem weiterlesen

Wachstum und Kälte lassen Energieverbrauch steigen

Erste Zahlen zum Energieverbrauch in Deutschland im ersten Quartal 2018 liegen vor. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) berichtete am 25.5.2018 über die Ergebnisse der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen, die Statistiken aus allen Gebieten der Energiewirtschaft auswertet. Der Energieverbrauch ist in Deutschland im ersten Quartal stark angestiegen, berichtet die FAZ mit Verweis auf die Berechnungen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen. weiterlesen

BMWi prüft eingeschränkte Vorfahrt für Ökostrom

Wie die Frankfurter Allgemeine am 26. Mai 2018 berichtet, prüft das Bundeswirtschaftsministerium, ein entscheidendes Privileg des Ökostroms einzuschränken – den Einspeisevorrang. Die Grünen schlagen Alarm. Zur Stärkung der Erneuerbaren müssen andere Energieträger bei der Einspeisung bislang zurückstecken: Bevor Energie aus Kohle-, Atom- oder Gaskraftwerken eingespeist werden darf, dürfen sämtliche Wind-, Solar- und Biogaskraftwerken Strom einspeisen. weiterlesen

„Empower Refugees“: REZ-Kollegen von psm geben Flüchtlingen Perspektiven

Flüchtlinge brauchen Chancen in der Arbeitswelt. In einem Gemeinschaftsprojekt des Betriebsführungs- und Serviceunternehmens psm, Erkelenz, und der Kraftwerksschule e.V., Essen, erhalten Flüchtlinge die Möglichkeit, eine Schulung zum Industrietechniker zu absolvieren, wie die psm in einer Pressemitteilung am 15. Mai berichtete. Der Titel des Programms: „Empower Refugees“. Ab Mitte August 2018 beginnt die Umschulung zum Industrieelektriker weiterlesen

Allianz: Größter Versicherer Europas steigt aus Kohle aus

Kohlekraftwerke nicht mehr versichern, Investments aus Kohleunternehmen abziehen – diese Schritte will nun der Versicherungskonzern Allianz gehen, so berichtet die Frankfurter Allgemeine am 4. Mai 2018. Das Dax-Unternehmen aus München investiert bereits seit 2015 nicht mehr in Firmen, die mehr als 30 Prozent ihres Umsatzes mit dem Abbau von Kohle oder mit Kohlestrom verdienen. Jetzt weiterlesen

Ziemlich neue Freunde

Unvermutete Freunde bekommt die Windenergie, seitdem die Elektrifizierung des Verkehrs im Raum steht: Da wird dann aus dem Umweltsünder Verkehr ein Elektro-Motor der Energiewende. Dass die Windenergieanlagen heute mehr Leistung erzeugen, als so mancher glaubt, hebt das Autoclub-Magazin ACE Lenkrad in seiner Ausgabe vom 1. Mai 2018 am Beispiel Elektroautos hervor. Sie lassen sich – weiterlesen